Deutschland einig Naziland?

Mevlüt Cavusoglu, der türkische Außenminster provozierte unlängst wieder mit Nazi Vergleichen, und sagte zudem das unsere türkischen Mitbürger in Deutschland unterdrückt werden.

Deutschland schlecht, Deutsche schlecht, AKP gut, Erdogan gut. So, oder so ähnlich kann man das Verhalten und die absolut nicht entschuldbaren Nazi Vergleiche verstehen, die derzeit von der türkischen Regierung kommen.

Eine Regierung, deren Vertreter die Meinungsfreiheit und die Demokratie Stück für Stück einschränken, sollte nicht mit Steinen werfen, solange sie selbst im Glashaus sitzt. Die türkische Regierung entwickelt sich immer mehr zum Demokratie freien Staat, unterdrückt die Opposition und missachtet mehr und mehr Menschenrechte.
Fordert aber gleichzeitig ein Recht auf Meinungsfreiheit ein, dass man so eigentlich gar nicht verstehen kann.

Wahlkampf im Ausland ist nach türkischem Wahlgesetzt nicht gestattet

Der Wahlkampf im Ausland ist nach türkischem Wahlgesetzt gar nicht erlaubt. Im Artikel 94/A heißt es darin: Im Ausland und in Vertretungen im Ausland kann kein Wahlkampf betrieben werden.
Dieses Gesetzt wurde von der Regierungspartei AKP selbst eingeführt, und zwar schon im Jahr 2008. Da aber nicht im Gesetz selbst geregelt ist wer die Einhaltung des selbigen überprüft, und wie die Strafen auszusehen haben wenn man dagegen verstößt. Darum sei es wohl so das alle Parteien dagegen verstoßen.

Mehmet Hadimi Yakupoglu, der Vertreter der Oppositionspartei sagte:

Das Gesetz bestehe nur als moralische Regel

Vor geraumer Zeit sagte Binali Yıldırım (Ministerpräsident der Türkei), das die Türkei ihre Brüder und Schwestern nicht vergesse, und das sie hier in Deutschland nicht allein sind.
Die hier auftretenden Herren, die immer wieder die Moral und den Zustand unserer Demokratie anprangern, verhalten sich im Grunde also entsprechend unmoralisch, in dem sie hier auftreten? Wie passt das zusammen? Wie können so hochrangige Regierungsmitglieder der Türkei, im Wahlkampf Unmoral praktizieren, und gleichzeitig so tun als seien sie die einzige feste Institution der Rechtschaffenheit? Ist es das was die Zukunft der Türkei unter Erdogan also bringen wird?

Recep Tayyip Erdoğan, der selbst Deutschland immer wieder Nazipraktiken vorwirft.
Hier mit einem Gruß in die Kamera.

Veröffentlicht durch: Mike Hardel

Bitte teile Deine Meinung mit

%d Bloggern gefällt das: